12/24/2015

Die besten Wünsche zu Weihnachten

Ho, ho, ho meine Lieben! [Oh, der war so schlecht]

Ich musste gerade den Beginn meines Beitrags unterbrechen, weil mein Vater zu mir ins Zimmer kam und mich fragte, was es heute zum Essen gebe. Ich darauf: "Gnocchi und Pilzragout.", mein Vater: "Und trinkt man dazu Rotwein oder Weißwein?", ich (trinke keinen Alkohol): "Na ja, es ist ja mit Pilzen, also...", mein Vater: "EIN PILZ!" - halbe Minute Lachanfall -, ich: "Ich wollte eigentlich sagen, Rotwein, weil Pilze ja ein Fleischersatz sind." - Mein Vater ist mittlerweile wieder raus und hat meiner Mutter den Pilz-Witz jetzt noch einmal erzählt und sie haben sich im Flur herrlich darüber amüsiert. Hach, Familie ist doch immer wieder das schönste Weihnachtsgeschenk. 

Der Grund, warum ich das jetzt für die Einleitung gewählt habe (neben der Tatsache, dass mein Vater tatsächlich eine Möglichkeit gefunden hat, ein Pilz-Wortspiel zu machen, was ich vor einer halben Stunde noch für vollkommen unmöglich gehalten hatte) ist, dass ich dieses Jahr Weihnachtsessen bei uns Koche, weil meine Mutter krank ist und ich ihr da ein bisschen unter die Arme greifen wollte. (Und sie ist mittlerweile schon richtig nervös und ich höre sie schon wieder in der Küche herumwerkeln, obwohl sie auf dem Sofa liegen sollte. Oh man, Mütter.) 
Bei mir ging es seit Montag Zuhause drunter und drüber (da, wie bereits erwähnt, der Chef des Hauses krank ist UND HOFFENTLICH GLEICH AUFHÖRT, ABWASCH ZU MACHEN.), weshalb es mit Blogeinträgen die letzte Woche ein bisschen mau aussah.

Trotz dessen möchte ich es mir aber nicht nehmen lassen, euch heute allen eine einigermaßen entspannte und schöne Weihnachtszeit mit euren Lieben zu wünschen. Mein bisheriges Weihnachten war zwar ein bisschen unentspannt (und wird es voraussichtlich auch bis Silvestern noch bleiben), aber trotzdem schön, weil mein Vater rein kommt und Pilz-Witze macht und mein Bruder sich über sein Geschenk gefreut hat (bei uns gibt es immer Bescherung nach dem Kaffe) und meine Mutter langsam aber sicher wieder gesund wird. Ich hoffe, ihr habt ein tolles Fest, meins ist bisher sehr schön.

Alles Liebe,
Antonia


Kommentare:

  1. Hallo liebe Antonia,

    eine schöne Einleitung, die du da verfasst hast und ich wünsche dir auch wunderschöne Weihnachten. Ich freue mich auch immer wieder über meine Familie, denn sie ist so verrückt wie ich und wir denken so oft das gleiche, dass wir regelmäßig Lachanfälle bekommen und ich dann wieder merke, dass eigentlich alles andere egal ist.

    Liebste Grüße,
    Marie von Bookmark

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ja, die verrückten Seiten der eigenen Familie sind mir immer noch die liebsten ^^ Das ist wahrscheinlich das Schöne an Weihnachten: Man hat mal wieder ein bisschen Zeit, die alltäglichen Dinge genauer anzuschauen und wieder mal zu wertschätzen.

      Alles Liebe,
      Antonia

      Löschen
  2. Ich hoffe du hattest einen tollen Abend! :)) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War wirklich ein sehr schöner und entspannter Abend mit der Familie. Fast schon ein bisschen schade, dass Weihnachten nur ein Mal im Jahr ist ^^

      Löschen
  3. Hallöchen,

    ich wünsche dir ebenfalls noch schöne Feiertage und spannende Erlebnisse in der Küche. =D
    Ich hätte aber noch eine Frage. =) Ich suche noch jemanden für ein Projekt. Dabei wollte ich es einfach mal ausprobieren, mit irgendwelchen Leuten ein Buch zu schreiben. Und da mir dein Schreibstil hier sehr gut gefällt, würde ich gern mal wissen, ob du dazu vielleicht Lust hättest. =)

    Alles Liebe
    Luz =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Luz :)

      Ich hab dir dazu eine E-Mail geschrieben - schau mal in dein Postfach.

      Alles Liebe,
      Antonia

      P.S.: Das mit dem Schreibstil - das hab ich in der E-Mail ganz vergessen - ist übrigens Balsam für die Seele und freut und ehrt mich sehr ^^

      Löschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...