10/24/2014

Wölkchen Freitags Fragen [Antwort]


Hallo meine Lieben! 

Nach einer mehr als stressigen Woche, melde ich mich, zur Zeit meines wohlverdienten Wochenendes und bevor ich mir heute in aller Ruhe The Voice of Germany zu Gemüte führe, aus meinem Blog-Koma wieder zurück (oder eher Schul-Koma? Bin mir gerade nicht sicher... Na ja, der Blog lag, bzw. liegt momentan etwas auf Eis, wie die, die ihn eventuell doch schon irgendwann mal etwas öfter besucht haben, eventuell mitbekommen haben). Aber die Freitagsfragen kann/will/möchte/darf ich mir einfach nicht entgehen lassen. 

Ihr wollt auch euren literarischen Senf dazugeben? Dann besucht doch Frau Wölkchens Post und gebt euren Gedanken Freigang. Aber bevor ihr das tut, könnt ihr ja jetzt, in die noch folgenden Antworten, hereinschnuppern:

Die Bücherfrage:

Gibt es ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest?

Diesbezüglich gehöre ich - wie Frau Wölkchen selbst - eher zu den "einmal"-Lesern. Ich Re-Reade wirklich nur Bücher, die zu meinen absoluten Lieblingen gehören und auch eigentlich nur, wenn es schon eine Weile her ist. 

Bisher habe ich, um ehrlich zu sein, nur ein Buch zwei Mal gelesen und das war der 3. Teil von Harry Potter (Sirius for the win!), den 1. hatte ich davor aber auch schon fast fertig und es fehlte nur noch das letzte Kapitel (warum auch immer ich es dann nicht mehr gelesen habe...). 
Ansonsten schaue ich höchstens noch mal nach Zitaten aus dem Buch, besonders bei Das Schicksal ist ein mieser Verräter gibt es da ja so viele so gute, bei denen es sich wirklich, wirklich, wirklich lohnt, sie sich in aller Ruhe und mit ein bisschen Abstand die Worte auf der Zunge zergehen zu lassen.

Wenn ich eine Liste mit Büchern zusammenstellen sollte, die ich öfter Re-Reade (oder bei denen ich es der Nostalgie wegen zumindest schon mal versucht und ziemlich weit durchgezogen habe), könnte man auf jeden Fall und fett unterstrichen Harry Potter nennen, dann die Percy Jackson-Reihe, irgendwann sicher auch diverse Kerstin-Gier-Romane (Aber in letzter Zeit ist das nicht so meins, da brauche ich mal die richtige Stimmung dazu.), Das Schicksal ist ein mieser Verräter und Der Märchenerzähler (Großartiges Buch! Muss ich dringend noch mal ganz lesen und dann rezensieren!). Aber eigentlich ist das immer sehr stimmungsabhängig. Also wenn ich noch mal etwas lese, dann meist sehr spontan.


Die private Frage:

Wie verbringst du am liebsten einen Tag, an dem du schlecht drauf bist?

Das kommt ganz auf die Situation an, in der ich mich befinde... 

Wenn ich irgendwelche Sorgen habe, die zwar schlimm sind, aber nicht extrem tiefgründig schlimm, dann meist mit irgendwelchen richtig klischeehaften Frauenfilmen (Sex and the City 1+2, Natürlich Blond usw. - da bin ich altmodisch), die mich irgendwie motivieren und die Humor haben, aber eben keine extrem lustigen Komödien sind, wie z.B. Hangover. Und viel ungesundem Zeug (Schokolade, Chips, etc. pp.) 

Wenn ich sauer bin, dann schreibe ich einfach nur wütende Texte, die mir dann im Endeffekt leidtun und die ich dann wieder lösche (xD).

Und wenn es mir über eine längere Zeit dreckig geht, dann schaue ich ziemlich viel fernsehen und surfe im Internet und lebe wie ein Einsiedler in meinem Zimmer, gehe früh ins Bett und kann nicht schlafen und philosophiere mich selbst in Grund und Boden und schreibe vielleicht auch, weil ich ja nicht schlafen kann. 

Aber um auf die Frage zurück zu kommen: Wie verbringe ich am liebsten einen Tag, an dem ich schlecht drauf bin? - Am liebsten gar nicht. Ich hasse Tage, an denen ich schlecht drauf bin. Und am liebsten würde ich sie einfach überspringen. 


Liebe Grüße,
Antonia

P.S.: dreimal dürft ihr raten, was gestern per Post ins Haus geflattert kam. Jaja, richtig. Das Haus des Hades hat es nun endlich auch in mein Bücherregal (bzw. im Moment noch auf mein Nachttischchen) geschafft und ich bin mehr als gespannt es zu lesen. Und hoffe wirklich, dass ich es ganz, ganz schnell gelesen und dann rezensiert bekomme <3 

Kommentare:

  1. Hehehe^^ Antonia, jetzt war ich ja schon länger nicht mehr hier und was soll ich sagen? - Du hast dich ja verändert. Sowohl Google bildmäßig als auch blogmäßig. Hier bist du irgendwie so... hm... weiß geworden. ;-P

    Auch ich gehöre zu der Fraktion "Einmal-Leser". Anderes würde meinen SuB auch stinkesauer machen. *lach* Der sieht es schon nicht gern, wenn ich ein neues Buch mit nach Hause bringe, wenn ich dann anfangen würde ein Buch zu lesen, das ich schon mal gelesen habe, ich denke dieser unselige Stapel hätte nur noch Verachtung für mich übrig! ;-D

    Jedoch wäre es schon schön wenigstens mal Harry Potter zu rereaden, da habe ich mir auch schon etwas echt gewieftes ausgedacht, um meinen SuB milde zu stimmen, nämlich: Ich lese die 7 Potter Bücher einfach auf Englisch. Da ich noch nichts Englisches gelesen habe, brauche ich mir bei Harry Potter auch wegen dem Sinnverstehen keine Gedanken machen, da weiß ich ja bereits worum es geht. ;-) Also habe ich somit gerereadet, aber irgendwie auch wieder nicht...! ;-P

    Ich hasse Tage, an denen ich schlecht drauf bin, auch. Gott sei Dank kommt das bei mir höchst selten vor. Aber wenn, dann versuche ich mich da irgendwie zu befreien indem ich Dinge tue, die mir helfen, und das sind zum Beispiel lustige Filme schauen oder ganz anstrengenden Sport machen, wo ich gar nicht zum Nachdenken komme, weil es so anstrengend ist und wo ich dann so richtig k.o. und schwitzig zurückkomme. Der Sport produziert ja diese berühmten Glücksgefühle, die mich ungemein erholt, zufrieden, wohl und somit auch wieder gut fühlen lassen. Leider gibt es da auch einen fetten Schweinehund, der nicht immer will, dass ich gerade jetzt etwas körperlich Anstrengendes tue...! :-/

    Allerliebste Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine ^^

      Schön, dass du auch mal wieder meinen kleinen Blog besuchst (ich gebe zu, dass ich deine Kommentare schon ein bisschen vermisst habe xD - aber ich kenne das ja nur zugut, manchmal fehlt auch einfach Zeit und Muße sich die verbalen Ergüsse zu Gemüte zu führen).
      Jaja, das Blogdesign ist ein bisschen 'erwachsener' und klarer geworden. Ich war mit dem hutschi-dutschi rosa nicht mehr so ganz zufrieden und fand, dass das schon eher mein Stil ist. Und auch ein neues Profilbild war überflüssig - zumal ich ja schon seit ein paar Wochen zu den Brillenträgern gehöre (und die Haare schon seit einigen Monaten ab habe) und das Bild von prähistorischen Fotoabgründen entstammte :'D

      Ja, so denke ich eben auch. Wie sagt man so schon? "So many books, so little time." - absolut wahr. Ich weiß auch vor Büchern gar nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Und zum Lesen komme ich dann wegen Schule und Co. sowieso selten genug. Tja, da muss man halt Prioritäten setzen. Aber in alten Lese-Erinnerungen kramen kann auch verdammt schön sein ;)

      Ich wünschte, ich könnte wenigstens dann mal meine sportliche Seite aus der dunklen Seelen-Kramkiste wühlen. Leider bin ich da eher der Couch-und-Futter-Typ. Aber unabhängig davon sollte ich wirklich mehr Sport machen. Ist schon ganz fest vorgenommen. Aber Klausurenphase ist teilweise schon Sport genug (und ich will gar nicht wissen, wie das dann nächstes Jahr und später an der Uni und dann im Arbeitsleben wird ohgottohgott >.<)

      Liebe Grüße~

      Löschen
    2. Oh, ich habe vor, jetzt wieder ein bissl öfter bei dir reinzuschauen. Mir haben deine unterhaltsamen Texte doch auch gefehlt. Da ich momentan auch länger nichts rezensieren "muss", weil ich einen echt dicken Schinken mit 1284 Seiten lese (Anna Karenina), hab ich auch mehr Freiraum zum Blogs besuchen. ;-D

      Dein neues Design passt gut hier rein (gut, vielleicht find ich es ein bisschen gar nackig, aber Hauptsache ist natürlich, dass Du dich in deinem Reich wohl fühlst!^^).

      Prioritäten setzen, das ist es leider, was man tun muss. Aber die böse Abrechnung kommt im Alter dann sowieso, wenn man in jungen Jahren nichts oder kaum etwas für seinen Körper getan hat. :-/ Vielleicht sollten wir einfach die gesunde Bewegung in unsere jetztige Prioritätenliste aufnehmen, was sagst du dazu? ;-)

      Löschen
    3. Hallo Janine (Wir schreiben ja hier gerade einen richtigen Roman zurecht :D)

      Ich habe ja - Schande über mich - immer noch nicht an Der Distelfink von Donna Tartt weitergelesen. Müsste also eigentlich auch mehr Zeit in Bücher investieren. Aber bei mir war freizeittechnisch sowieso in letzter Zeit tote Hose und bis Weihnachten wird sich daran auch nicht viel ändern. Komme jetzt in ein paar Wochen in die Klausur-Phase und hab auch ansonsten mit den normalen Arbeiten und Hausaufgaben genug zu tun...

      Ich versuche mich ja seit geraumer Zeit auch schon gesünder zu ernähren, habe aber in den letzten paar Wochen viel zu viel ungesundes Zeug in mich reingefuttert. Da muss ich wirklich aufpassen. Zumal es wirklich so wichtig ist und ich nicht mit 40 Diabetes haben will.
      Bewegung ist da natürlich auch wichtig. Ich habe ja immer vor dem Einschlafen Sit Ups gemacht, aber da ich momentan sowieso nur wie ein nasser Sack Mehl abends ins Bett falle, ist an Sit Ups echt nicht zu denken.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hey :)

    Was das rereaden angeht, ich lese gerade die Percy Jackson Reihe zum ersten Mal und bin total begeistert, ich mag den Humor total :D
    Die kann man bestimmt auch öfter lesen,allerdings muss bei mir schon einige Zeit vergehen zum rereaden, sonst weiß ich noch zu viel davon :D :D

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ^^

      Du liest gerade die Percy Jackson-Reihe? Ausgezeichneter Buch-Geschmack *_* (der Humor ist so großartig und man lernt so viel Zeug über griechische Mythologie - und wenn du die Spin Off-Reihe lesen solltest, dann nimmst du die römische gleich auch noch mit ;D) Ich lese im Moment den 4. Band der Spin Off-Reihe. Habe ihn extra vorbestellt und versuche zwischen meine momentan alles verschlingende Schule ein bisschen Buch zu quetschen. Ist wie immer großartig und damit geht es jetzt schon ganz schön scharf auf's Ende zu :/

      Ja, ist bei mir auch so. Ich kann kein Buch ablegen und dann gleich noch mal anfangen. Ich brauche auch erst mal meine Zeit um wieder ein paar Sachen zu vergessen und die dann beim erneuten Lesen neu zu entdecken ;)

      Liebe Grüße,
      Antonia

      Löschen
  3. Huhu!

    Ich bin auch eher ein "Einmal-Leser" :)
    Als ich gestern so drüber nachgedacht habe, was ich gerne nochmal lesen würde, sind mir aber doch einige Bücher eingefallen. Allerdings ist mein SuB immer so hoch, dass ich dann doch zu diesen Büchern greife, weil: das andere kenne ich ja schon ^^

    Allerdings sind bei den Büchern, dich ich gerne nochmal lesen würde, welche dabei, da ist das Lesen doch schon einige Jahre her und ich kann mich nicht mehr gut an die Handlung erinnern. Natürlich weiß ich noch, worum es ging, aber es nochmal zu lesen wäre fast ein NEU Erlebnis :D

    Schlecht drauf bin ich sehr selten und dann gehe ich unter Leute. Da hab ich dann immer den eigenen Druck, mich zusammenreißen zu müssen und meist steckt mich dann die andere gute Laune an. Ich finde, wenn man so an die Sache rangeht, kann man sich durchaus positiv beeinflussen lassen. Wenn ich mich alleine verkriechen würde, würds bei mir nur schlimmer werden ^^

    In diesem Sinne wünsche ich dir ein gutgelauntes Wochenende!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Ja, wenn noch mal gelesen werden soll, dann muss ich auch erst mal ein bisschen warten und Handlungsteile vergessen, damit zumindest wieder ein bisschen "Erstlese"-Feeling zusammen mit einem Hauch Nostalgie bei mir aufkommt.

      Aber bei mir ist es auch ähnlich wie bei dir: Ich habe zu viele Bücher, die ich noch nicht gelesen habe und die bei mir im SuB rumliegen und langsam einstauben. Da muss ich erst mal aufholen, bevor ich übermäßig viele Sachen zwei Mal lese.

      Dankeschön, wünsche ich dir auch :)
      Liebe Grüße~

      Löschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...