8/08/2014

Wölkchens Freitags Fragen [Antwort]


Hallo meine Lieben!

Seit letzter Woche nehme ich nun "schon" an "Wölkchens Freitags Fragen" teil und wer meinen Blog seit dem Anfang verfolgt haben sollte (was nun nicht so schwer ist, da er nun nicht gerade in der Steinzeit, sondern Ende Juli entstanden ist), hat mittlerweile eventuell auch schon mitbekommen, dass ich einen Fabel für diese Blog-Fragerunden entwickle. Zwar haben Buch-Challenges auch ihren Anreiz (und ich werde mich auch irgendwann an welche heranwagen), aber ich komme meist zu spät um an der Challenge teilzunehmen (gestern erst eine Harry Potter-Challenge verpasst, letzte mögliche Anmeldung wäre der 31. Juli gewesen, bzw. event. sogar der 1. August - ich hätte heulen können).

Aber nun zu den Fragen an sich...

Die Bücherfrage:

Hast du schon mal einen Autor live getroffen? - Wer war es? Falls nicht, wen würdest du gerne demnächst mal treffen?

Die Frage bringt mich schon ein bisschen ins Schwitzen... Ich hätte tatsächlich auf der Frankfurter Buchmesse beinahe ein Autogramm in mein "Silber - das erste Buch der Träume"-Buch bekommen und Kerstin Gier getroffen. Aber eben nur fast. Wer auf der Frankfurter Buchmesse war und die Kerstin-Gier-Autogrammstunde mitbekommen hat, weiß, was mein Problem war. Ich habe es mir gewagt, "erst" eine Stunde vor Beginn der Autogrammstunde zu kommen. Tja, da war der halbe Platz allerdings schon voll (und der Platz war groß). Die liebe Kerstin Gier hat allerdings länger signiert, als sie eigentlich gemusst hätte, bzw. als eigentlich geplant war, was ich ihr auch hoch anrechne. Leider haben sich einige nicht ganz so liebe Mit-Anstehenden dreist vorgedrängelt, weshalb die braven Fans (und ich zählte zu meiner eigenen Schande dazu), die sich nicht vorbeigeschlichen haben, kein Autogramm mehr bekommen haben. Wortwörtlich drei Meter vor dem Ziel gescheitert. Und ich habe nicht mal einen Blick auf sie erhaschen können. Aber gut, vielleicht bietet sich die Gelegenheit noch einmal.

Zum zweiten Teil der Frage: Wen würde ich gern mal treffen? Puh. Um ehrlich zu sein, bin ich, was das Treffen von Personen, die ich bewundere, angeht, ziemlich schüchtern. Bei Kerstin Gier hätte ich wahrscheinlich nicht mal meinen eigenen Namen herausbekommen (kein Witz). Deshalb habe ich dieses Bedürfnis nach dem Treffen nicht so wirklich.
Aber es gibt natürlich auch ein paar Autoren, die ich sehr bewundere. Und wenn irgendwann Zeitmaschinen erfunden werden, reise ich in der Zeit zurück und besuche Podiumsdiskussionen und Lesungen von und mit Christopher Hitchens (und ich schleuse mich in die Apple-Präsentationen von Steve Jobs ein, aber der ist ja kein Autor).

Die private Frage:

Was würdest du ganz hinten in deinem Kühlschrank verstecken?

Definitiv Schokopudding. Das ist nämlich meine große Schwäche. Es ist gruselig, was für einen Schokoladen-Heißhunger ich manchmal bekomme (mittlerweile ist es aber nicht mehr ganz so schlimm, komischerweise seitdem ich Vegetarierin bin). Nicht, dass ich nicht auch den halben Kühlschrank ausräumen würde, um an den Pudding zu kommen. Aber ich würde zumindest versuchen ihn vor mir zu verstecken. Oder einfach keinen zu kaufen, weil ich sonst irgendwann nur noch durch die Gegend rollen kann.


So, das wären jetzt erst einmal meine Antworten auf die beiden Fragen.

Heute ist mein letzter Tag bei meiner Tante, ich fahre also heute wieder nach Hause. Ich weiß zwar noch nicht, ob ich es heute schaffe, aber demnächst folgt noch ein Buch-HAUL (ich war nämlich gestern mit meiner Kusine shoppen und bin am Thalia vorbeigekommen...). Am Distelfink bleibe ich dran, bis die Rezension kommt, wird aber noch eine Weile vergehen. Lese parallel dazu "Psychopathen: Was man von Heiligen, Anwälten und Serienmördern lernen kann" von Kevin Dutton (hier geht's zum Buch), welches ich mir auch gestern gekauft und schon über die Hälfte durch habe (hatte eine kurze Nacht). Da wird also sicher demnächst eine Rezension kommen.

Aber bis dahin,

Liebe Grüße, 
Antonia 

P.S.: Wer auch bei "Wölkchens Freitags Fragen" mitmachen möchte, sollte hier vorbeischauen. :)

Kommentare:

  1. Hi!

    Mann, das war ja ein Pech :( So knapp vor dem Ziel und dann klappt es nicht ... ich hoffe, das du in Zukunft mehr Glück hast!

    Das mit der Schokolade scheint ja überall gleich zu sein, es gibt wohl überall viele Mitesser, vor denen man alles Süße verstecken muss *g*

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Ja, hoffen wir mal beim nächsten Mal auf bessere Umstände und weniger dreiste Drängler :P

      Bei der Schokolade muss ich dir zustimmen, aber zur Verteidigung meiner eigenen fehlenden Selbstdisziplin und der aller anderen Schoko-Liebhaber: Schokolade ist auch einfach super-lecker! :D

      Liebe Grüße,
      Antonia

      Löschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...