8/29/2014

Wölkchens Freitags Fragen [Antwort]

Hallo meine Lieben!

Was habe ich den Freitag wieder sehnlichst erwartet, kann ich euch sagen... Endlich gibt es wieder Wölkchens Freitags Fragen (und ich bin echt glücklich, dass sowohl die Fragen, als auch meine Antwort diesmal pünktlich kommt - letzte Woche war bei uns beiden wahrscheinlich ein bisschen der Wurm drin xD). Wer auch an den Freitags Fragen teilnehmen möchte, kann dies hier tun, aber nun erst mal zur Beantwortung:

Die Bücherfrage

Nachdem du ein Buch beendet hast, kannst du unmittelbar danach ein neues Buch anfangen zu lesen oder brauchst du eine Pause um das alte zu verarbeiten?

Das ist eine sehr gute Frage, die mich ziemlich zum Nachdenken anstimmt. Ich würde sagen, dass "Ja" oder "Nein" bei mir von Buch zu Buch variiert. Es gibt Bücher, die ich beende und danach erst einmal die ganze Sache sacken lassen muss. Und manche Bücher (bzw. Buchreihen), bei denen ich den ersten Teil beendet habe und sofort den nächsten lesen will (*hust* Percy Jackson-Nachfolgereihe: ICH KANN NICHT ZWEI TAGE AUF DIE BESTELLUNG WARTEN! DAS GEHT NICHT! ICH WILL WISSEN, WIE ES WEITERGEHT! WAAAAAAA!).
Meist ist es allerdings so, dass ich, wenn ich richtig in ein Buch eintauche, beginne richtig extrem viel und durchhaltend zu lesen. Da kann schon mal ein ganzes Wochenende oder diverse Nachmittage draufgehen (Die Bücherdiebin, Der Märchenerzähler und und und - wir kennen das doch alle) und da dann meist lästige Nebensachen, wie Zimmer aufräumen, für Arbeiten lernen usw. liegen bleibt, habe ich meist gar nicht die Möglichkeit, sofort weiterzulesen. Dann muss erst mal aufgeholt werden. Aber wenn ich richtig Zeit und Ruhe habe, könnte ich ein Buch nach dem nächsten lesen und würde nie wieder vor die Tür gehen, außer vielleicht zum Lesen im Garten.

Private Frage

Hast du dein allererstes Plüschtier noch? - Wie heißt es?

Ja, ich habe es noch (bzw. ich habe ALLE meine alten Kuscheltiere noch). Ich weiß leider nicht mehr, was mein allererstes Kuscheltier war (nur, dass ich es noch habe, weil ich keins meiner alten Kuscheltiere weggeschmissen habe). Aber das primär wichtigste Kuscheltier meiner Kindheit war ein Hase namens Michael Paul. Der Name stammte von mir (bzw. von zwei Schulfreunden meines Bruders - ich konnte mich nicht entscheiden, nach welchem er benannt werden sollte und prompt hatte er einen Doppelnamen).

So, das war's dann für heute erst mal wieder. Viel Spaß an alle, die die Fragen auch noch beantworten oder sich einfach durch die beantworteten Fragen klicken und ein bisschen bei anderen umschauen und die Tatsache, dass ich meine Kuscheltiere "Michael Paul" nenne lustig finden (Doppelnamen liegen in der Familie, meine Mutter nannte in ihrer Kindheit einen echten Hasen Rolf Eugen. Zum Glück bin ich kein Junge geworden xD)

Liebe Grüße,
Antonia

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Bei Frage 1 gehts mir ähnlich, dass ist wirklich unterschiedlich, je nachdem, wie sehr mich ein Buch zum Nachdenken anregt muss ich dann auch eine Nacht drüber schlafen ...

    Mein Kuscheltier hab ich leider nicht mehr, könnte mich jetzt auch gar nicht mehr dran erinnern, das ist schon soooo lange her bei mir ^^ Aber meine kuschelige Babydecke hab noch :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ^^

      Ja, Bücher haben da wohl ihren ganz eigenen Charakter. Ich liebe grundsätzlich Pläne und sage mir immer: "Und wenn du das fertig hast, liest du gleich das!" usw. - und am Ende wird es nie so, wie man es sich zurechtlegt (gerade, weil manche Bücher auch erst einmal eine "Verdauungspause brauchen")

      Bei mir ist es ja jetzt auch schon eine Weile her (allerdings noch nicht ganz so lang, wie bei vielen anderen). Erinnern konnte ich mich trotzdem nicht mehr und auch meine Mutter wusste nicht mehr, was mein erstes Kuscheltier war. Na ja. Ich hatte wahrscheinlich auch einfach viel zu viele (klassisches Kuscheltier-Kind ;D)

      Liebe Grüße,
      Antonia

      Löschen
  2. Hihi, ich finde Michael Paul zwar lustig, aber immerhin hattest du einen driftigen Grund! ^^
    Haha, ich kenne das Buchreihen-Suchten nur zuuuu gut. Bei was Gutem bin ich dann auch schonmal total von der Rolle. Wenn du weiterlesen willst und nicht kannst, das is schlimm. Ich tiger dann immer wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Wohnung, ohne was zu machen, weil mein Kopf einfach nicht aus dem Buch kommt x)

    Meine FrFr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem "durch die Wohnung tigern" beschreibt das Gefühl ziemlich genau. Es ist wirklich grausam auf die Fortsetzungen warten zu müssen.
      Allerdings ist es noch schlimmer, eine gute Buchreihe zu lesen und sich plötzlich beim letzten Band wiederzufinden... auf den letzten 10 Seiten. Das ist wirklich mies. Ich denke dann immer: "Bitte, bitte, lass das Buch nicht enden! Ich bin noch nicht bereit für diese Trennung!" - und dann kommt sie trotzdem und es fühlt sich jedes Mal so an, als würde man einen guten Freund verlieren.

      Löschen
  3. Halli-Hallo liebe Antonia! :-)

    Na, was glaubst du, wie ich mich immer auf diese Freitagsfragen freue!? ;-D

    Bei mir ist es auch so, ich könnte auch ein Buch nach dem anderen lesen, mache das meist aber nicht, weil ich ganz gerne nach jedem beendeten Buch eine Rezension schreiben und ja... weil es gewisse andere Verpflichtungen gibt, denen man (leider!) nachkommen muss.^^ Aber sonst hätte ich auch nichts dagegen, den ganzen lieben langen Tag zu lesen. ☺

    ALLE meine Kuscheltiere von damals habe ich glaube ich nicht mehr, aber mein allerliebsten schon noch. Und zwar ist das ein kleiner beigefarbener Hund, den ich überall hin mitgeschleppt habe - dementsprechend sieht er heute auch aus. Auf meinem Blog habe ich ein Foto von ihm:

    http://janine2610.blogspot.co.at/2014/08/wolkchens-freitags-fragen-26.html

    Haha^^ Michael Paul... wirklich der spektakulärste Name bis jetzt, was ich so auf anderen Blogs gelesen habe. Naja, zuerst habe ich die Namen auch englisch ausgesprochen, bevor ich den Rest deines Textes gelesen habe. ;-P

    Alles Liebe ♥
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli-Hallo Janine ^^

      Ja, die Freitagsfragen sind zusammen mit der Montagsfrage von LiBROMANiE immer so "Wochenhighlights" bei mir. Ich LIEBE es solche Fragen zu beantworten und bin so froh, dass ich durch andere Blogs von ihnen erfahren habe. Was würde mir sonst an Frage-Antwort-Schreib-Arien wöchentlich entgehen. Das wäre schon fast tragisch.

      Ich habe jetzt schon auf mehreren Blogs die Sache mit dem Rezi-Schreiben gelesen. Und ich muss gestehen, dass ich daran überhaupt nicht gedacht habe. Ich finde, dass das die aktuellen Eindrücke immer noch die verlässlichsten sind und ja, dafür lege ich dann zwischen den Büchern auch gern mal eine Pause ein ;)

      Dein Kuscheltier ist echt goldig, das hätte ich an deiner Stelle auch gern gehabt :) (meine Kuscheltiere habe ich alle aufgehoben. Die sind alle schön sicher in Kisten verstaut, da mein Bett doch ein bisschen Platz zum Schlafen hergeben muss, aber ich hätte es nicht über's Herz bringen können meine Kuscheltiere wegzuschmeißen).

      Das Wort "spektakulär" trifft das Wesen des Namens wie die Faust auf's Auge. Musste ziemlich grinsen, als ich den Namen dann auch versucht habe auf englisch auszusprechen - aber im deutschen ist er mir immer noch lieber :'D

      Liebe Grüße,
      Antonia ^^

      Löschen

Danke, dass ihr durch eure Kommentare aktiv zum Training von Antonias Sprunggelenken beitragt. Sollte sie nach eurem Kommentar länger nichts posten, liegt es nahe, dass sie sich beim Rückwärts-Flick-Flack nach dem Entdecken einen Wirbel ausgerenkt hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...